Was kann im September ins Freiland gesät werden?

Im September neigt sich die Gartensaison dem Ende zu, und die Möglichkeiten für die Aussaat sind begrenzt. Dennoch gibt es ein besonderes Gemüse, das jetzt noch ausgesät werden kann: der Winterkopfsalat. Dieser Salat ist ideal für die späte Aussaat, da er speziell für kühlere Temperaturen entwickelt wurde und bis in den späten Herbst hinein geerntet werden kann. Winterkopfsalat entwickelt kräftige Wurzeln und liefert im Herbst frische, knackige Blätter. Zudem ist er winterhart und kann milden Frost überstehen, was ihn zu einer hervorragenden Wahl für die späte Gartensaison macht.

Abgesehen von dieser besonderen Aussaat ist der September auch die Zeit, um den Garten aufzuräumen und die letzten Ernten einzufahren. Die reifen Früchte und Gemüse, die noch im Garten stehen, können jetzt geerntet und eingelagert oder sofort verarbeitet werden.

Während man den Garten für den Winter vorbereitet, ist es auch eine wunderbare Zeit, sich an den Herbstblumen zu erfreuen. Blumen wie Astern, Chrysanthemen und Dahlien blühen jetzt in voller Pracht und bringen noch einmal Farbe in den Garten, bevor der Winter Einzug hält. Sie bieten nicht nur einen schönen Anblick, sondern unterstützen auch die späten Bestäuber wie Bienen und Schmetterlinge.